Ruhrcacher Blog

August 25, 2009

Neue Ruhrcaches in Altendorf

Filed under: eigenes, Geocaching — Schlagwörter: , — ruhrcacher @ 08:30

Einer meiner am entferntesten Pflegekinder:  Der in Mitarbeitet ausgelegte CITO-Tradi „Ihr Ziel befindet sich rechts“ (GC1X9FR) anlässlich des „CITO am DUS-StopOver“ im Düsseldorfer Kittelsbachpark.

Zeit sich mal wieder die eigene Homezone zu kümmern: Sowohl mein abgrasen als auch beim Bestücken.
Zum Einsammeln haben sich in den letzten Monaten genügend Kandidaten gefunden. Die Essener Cacher waren da sehr fleißig. Nur irgendwie habe ich zu selten auf die Karte geschaut.
Nun möchte ich es den lokalen Cachern (und allen auf der Durchreise) heimzahlen… äh… zurückgeben.
In der letzten Woche habe ich daher nun mehr 3 neue Caches in Altendorf, meiner direkten Homezone ausgelegt.

Krupps Teletubbieland (GC1KDPY|OC8E7F)
wurde gestern abend endlich nach’m Wochenende freigschaltet. Plaziert hatte ich in direkt am Eröffnungstag des neuen Krupp-Parks. Auf dem Gelände hat sich in den 3 Jahren, in denen ich jetzt schon Altendorf wohne, sehr viel getan. Das ehemalige Industriegelände ist nicht mehr wiederzuerkennen. Geplant war dieser Tradi schon seint über einem halben Jahr. In dieser Zeit war das Gelände aber immer umzäunt. Nun wurde der Park am vergangenden Samstag der Öffentlichkeit mit einem Fest übergeben.
Aussicht: Der Cache wird demnächst um wenige Meter verlegt, um einem neuen Multi der Knollies Platz zu machen.
Wenn das neue Versteck und die örtlichen Baumärke auch was hergeben, dann wird aus dem Mirco vielleicht auch ein Small. Ich bin aber heilfroh, dass der derzeitige Winzling von den Erstfindern so schnell lokalisiert werden konnte.

Elektrischer Leitwert (GC1XFJ2|OC8E3A)
ist eine Hommage an den Wissenschaftler Werner von Siemens  am gleichnamigen Platz.
Der Cache ist definitiv nur was für sie Statistik. Ein klassisches Versteck, entworfen von Bell und Reis.
Er kann also schnell gefunden werden (GPS vor Ort eigentlich nötig) und ebenso schnell von mir gewartet werden.
Das ist eben das schöne an Caches in der Homezone.

Zwischen Röntgen und Kopernikus (GC1XEAP|OC8E28)

Aller guten Dinge sind drei. Aber der dritte im Bunde ist auf geocaching.com nicht nicht freigeschaltet worden. Warum dies so ist, dazu möchte ich mich nicht äußern, auch wenn ich dem Reviewer eine in diesem Fall salomonische Rechtsprechung attestieren kann.
Auf Opencaching ist er bereits gelistet und der FTF daher auch schon längst gefallen.
Apropos fallen, hoffentlich fällt niemanden der Cache runter: Dieser Tradi, der ebenfalls Bezug zu namenhaften Wissenschaftler hat, ist mein erster Nano!

Merkwürdig, dass es in Altendorf so viele WissenschaftlerInnen im Straßennamen gibt. Das schreit ja förmlich nach einem Mystery;)

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: