Ruhrcacher Blog

April 5, 2009

Kanal voll? Ausweichen ins LPD-Band!

Filed under: Funk, Tutorial — Schlagwörter: , , , — ruhrcacher @ 11:44

Manchmal ist das Benutzen von PMR-Geräten keine Freude mehr. Insbesondere wenn sich während eines Events unzählige Cacher, aber auch spammende Muggels, auf den 8 Kanälen tummeln.

Das Problem:
Die anmelde- und liezenzfreien PMR-Funkgeräte gibt es mittlerweile in jedem Elektro-, Bau- und Verbrauchermarkt und mit schöner Regelmäßigkeit auch in Supermärkten. Insbesondere diese preisgünstige Abgabe an Laufkundschaft erhöht zwangläufig die Zahl der Benutzer und schlimmsten Falls die Zahl der gleichzeitigen Teilnehmer auf einem Kanal. Mittlerweile werden PMR-Funkgeräte als Babyphone oder Kinderspielzeug mißbraucht, von Fahrschulen verwendet (obwohl es eines eigenes exklusives Fahrschul-Frequenzband gibt) und sogar von Filialen einer Kette im gleichen Einkaufszentrum.
Man hört also sehr oft Fahrschüler, Bauarbeiter, Verkäuferinnen, Baby und Rotzblagen auf den gerade mal 8 Kanälen. Im ganz übelsten Fall nutzen sie auch noch alle den allgemeinen Anrufkanal 2.
Man hat also als nicht-lizensierter Funker also nur wenige Ausweichmöglichkeiten. Penetrante Spammer folgen einem leider per Scan-Funktion auch auf einen der anderen 7 verbleibenden PMR-Kanäle. Auch CTCSS bietet nicht immer Exklusivität. Es ermöglicht zwar das Herausfiltern von unerwünschten Sendungen beim Empfang, vermeidet aber keine Empfangsstörungen, wenn sich andere Teilnehmer auf dem gleichen Kanal tummeln. Die verschiedenen Streufrequenzen mit verschiedenen Sendeleistungen stören sich auch trotz dieser Pilottöne.

Welche Alternativen es gibt, und wie man sie “optimieren” kann, lest ihr in meinem neuen Tutorial “Kanal voll? Ausweichen ins LPD-Band!

Weitere Tutorials gibt es ab sofort bei den Ruhrcacher Tutorials.

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: