Ruhrcacher Blog

Januar 11, 2009

Nach langer Zeit (1) – Emzetts Rache

Filed under: Geocaching — Schlagwörter: , — ruhrcacher @ 21:23

Ich habe einige gelöste Mystery-Caches in der Schublade liegen. Meistens einfachere Rästel, die ich aus langeweile nebenbei in der Spätschicht gelöst habe (hach, die schönen Zeiten sind schon lange wieder vorbei *snüff*). Die Finals liegen quer über Ruhrgebiet verteilt und warten nur darauf, dass ich mal in diese Ecken komme.

Zwei Mysteries liegen bei mir aber schon seit 1 1/2 Jahren auf Halde. Z.B.
GC Faviconmz’s Revenge 2 SuMa’s Mysteries I/I (GCW5AB) in Mülheim an der Ruhr.
Den haben Harmony4172 und ich bereits im Mai 2007 gelöst und den Outdoor-Teil 2x angefangen. Dort jedoch zunächst gescheitert.
Seit dem ist der Cache auf der Ruhracher-Watchlist. Aber diese läuft bei leibe nicht voll.
Seite Veröffentlichung am 30.05.2006 wurde gerade mal 27x von 16 verschieden Rudeln geloggt. Das haber nur alle paar Monate…

Der Rästelteil war eigentlich recht einfach. Die Listingkoodinaten zeigen auf eine Bronzetafel, auf der mehrere Zeitgenossen eines Mülheimer Industriellen abgebildet sind.
1. Aufgabe ist es diesen dort wieder zu finden und die Gestalten zu einer Seite zu benennen. Aus ihren Namen werden Entfernung und Kurs für eine Wegpunkprojektion berechnet.
Der Teil war easy. Ok, ich musste sich schon genau gucken bis ich alle richtig erkannt hatte.
Die erste Station haben wir aber erst nach der zweiten gelöst. War einfacher so, vom Aufwand her. Denn die zweite Station befand sich direkt vor Julias Haustür. Wenn da nicht ein Baum im Wege stehen würden, konnte sie den gesuchten Ort aus dem Küchenfenster heraus sehen.
Das war auch der Grund, warum wir den Cache auch unbedingt machen wollten.
Das Rätsel war wie gesagt kein Ding, bloß ein kleiner Rechenfehler führte uns in ein falsches Zielgebiet. Das ist uns aber nicht weiter aufgefallen. Vegation und Enfternzung zum Ausgangspunkt stimmen optimal!!! Echt blöd. Das einzige was wir gefunden hatten, war ein Beil in einer Brombeerhecke ^^.
Gut, kurz mit Owner gemailt, Fehler korrigiert und Koordinaten besttigen lassen.

Nun hat dieser Mystery sind Sternchen für D und T gleichermaßen verdient. Wenn der Owner im Sommer den Cache selbst nicht mehr findet, dann stimmt sogar das Thorns!-Attribut. Daran, und an mäßigen Satelittenempfang wegen der
sommerlichen Bäume, ist unser zweiter Anlauf gescheitert.
Wir haben uns damals von einem Radweg aus einen Hang hochgeschlagen, um fest zustellen, dass es einen einfacheren Weg samt Treppe gegeben hätte. Arrgh!
Und die Vegatation tat ihr übrigens. Nach diesem zweiten erfolglosen Einsatz, verschwand die Lösung erst mal in der Schublade.

Da kam mir lemys Vorsatz, das Fragezeichen-Symbol diese Jahr endlich aus der Homezone zu verbannen, gerade recht. Gute Vorsätze sollte man einhalten.
Also haben wir uns gestern zur Geschichtsstunde für lemy, Team Magic Blue und Paddy-GE an den Startkoordinaten getroffen. Danach weiter mit dem Auto zur T3-Strafexpedition, zur Finalsuche. Dieser Cache sollte der Auftakt zur einer Mysteryrunde werden, die wir am Baldeneysee fortgesetzt haben.
Im Sommer macht es einem das Gestrüpp schwer, im Winter der Schnee. Die ganze Lanschaft weiß! Wir war klar, dass wir das veranschlagte Zeitfenster von einer Stunde mit großer Wahrscheinlichkeit ausreizen werden. Es war die berühmte Nadel im Heuhaufen—
Es hat ca. 20 Minuten gedauert bis Paddy über die Dose gestolpert ist. Nein, das hatte ich für heute irgendwie nicht mehr erwartet… Spielverderber!

mzsrache1

Wenn ich mir die Fotos der Gallerie ansehe, dann muss der Behälter eigentlich zu heben sein. Aber ausbuddeln aus dem gefroren Boden wollten wir nun nicht. Es reichte vollkommen aus, dass ich den Deckel noch aufbekommen habe.

Unser Preisgeld haben wir gleich mitgenommen: Eine Million für jeden Cachefinder.
Die Banknote nach Vorlage einer Inflationsbanknote von 1923, ist gleichzeitig ein Zertifikat:
“Dem Inahber dieses Zertifikates wird hiermit bescheinigt, mz’s reveng 2 Suma’s Mysteries gefunden zu haben.” Ich habe Note 43 erwischt.

mzsrache2
Nicole vom Team Magic Blue und Andreas vom Team lemy freuen sich über ihren Gewinn

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: