Ruhrcacher Blog

Januar 6, 2009

Geocaching Metablog – Mal subjektiv

Filed under: Geocaching, Linktipps — Schlagwörter: , — ruhrcacher @ 14:51

Kurz nach dem Start von moenks’ news.geocaching-portal.com ist mir Holger von geocaching-franken.de mit seiner ausführlichen Gegenüberstellung BlogsAlongTheRoute vs news.geocaching-portal ein paar Stunden zuvorgekommen.
Man muss ja ausnahmsweise nicht jedes Thema drei oder viermal bloggen. Und dem Artikel ist nichts hinzuzufügen.

Naja, außer dass ich nach einigen Wochen paralleler Nutzung nun als User auch eine subjektive Meinung habe.
Um es vorweg zu nehmen: Beide Metablogs sind positiv aufgefallen!
Der Dosenfischer-Service BlongsAlongTheRoute zeichnet sich durch ein sehr aufgeräumtes Layout aus. Die aktuellsten Blogbeiträge stehen ganz oben und in der Navigationsleiste zur Rechten erscheinen die aktivsten Blogs mit ihren 3 letzten Einträgen auch ganz oben. Sehr hilfreich finde ich auch das Appetizer-Bildchen, welches bei den Dosenfischern aus dem ersten Bild des metagebloggten Fremdblogeintrages gewonnen wird.
Selbige Bildchen erzeugt moenks Service irgendwie nach Gutdünken, oder halt mir nicht nachvollziehbar ;)
Gleiches gilt aber auch für die Länge des Blogtextes, bevor dieser abgeschnitten wird.
Naja, man muss eingestehen das news.geocaching-portal.com noch funktional und designtechnisch in der Selbstfindungsphase steckt. Es sind halt noch nicht alle Parameter erkundet und Templates anprobiert.

Der Unterschied liegt natürlich in der Art der verwendeten Software. BlogsAlongTheRoute basiert auf 123metablog von Herrn Putzlowitsch und ist auf die Belange und Wünsche der Dosenfischer zugeschnitten.
Moenk wiederum setzt auf eine Software-Lösung von der Stange, die beim Sammeln der Blogbeiträge sogar mithilft.
Das Plugin lässt zusätzlich zu den registrierten Blogs auf Suchergebnisse zum Stichwort “Geocaching” aus der GoogleNews-Suche einfließen. Das hebt die Vielfalt und den Informationsgehalt des Metablogs ganz ungemein.
Und diese ist dort eh schon ungemein hoch. Aktuell sind 47 Feeds angemeldet, deren Beiträge im Metablog zusammengefasst werden. Die Dosenfischer haben hingegen “nur” 34 Blogger zur Anmeldung begeistern können. Darunter aber die üblichen Verdächtigen & Serienblogger.

Generell helfen beide Geocaching-Metablogs dabei die Übersicht in der Bloglandschaft zu behalten und keine interessanten Artikel mehr zu verpassen. Man muss nun halt keine 30 Feeds mehr abonnieren oder die Webseiten abklappern.
Und der Endeckungswert ist auch sehr hoch: Ständig kommen neue Blogger & Blogs dazu, ständig neue interessante Themen und sinnbefreite Beiträge zum Schmunzeln.
Insbesondere auf news.geocaching-portal.com habe ich viele Neuentdeckungen gehabt, die zum Stöbern auf den jeweiligen Webseiten einladen. Mensch, da verplempert man wieder die Zeit, die man durch die Metablogs gespart hat -D .

Apropos Zeit: Von der gefühlten Zeit (wenn man auf was wartet) aktualisiert moenks Software den Metablog bei Neuzugängen viel schneller als BlogAlongTheRoute. Wobei mir letzteres in den letzten Tagen öfters hinterher zu hinken scheint. Aber das ist wirklich alles rein subjektiv. Ich stehe nicht mit der Stoppuhr da, wenn ich einen neuen Blogeintrag veröffentliche. Obwohl, es ist jetzt kurz vor 15h… ;)
Also, ich nutze beide Metablogs gerne und häufig (stündlich?), amm liebsten parallel. Vielen Dank also an die Macher und deren Programmierer

Advertisements

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: