Ruhrcacher Blog

Oktober 11, 2008

Tracks online verwalten

Filed under: Allgemein, Backpacking, Geocaching, Linktipps — Schlagwörter: , — ruhrcacher @ 12:28

Zweimal schon konnte ich die Seite www.gpsies.com für mich entdecken.

Tracks/Routen erstellen
Für meine Dienstreise nach Flensburg wollte ich die Caches-Along-Route-Funktion von Zwanzigers Geocache-Scanner nutzen. Dafür bedarf es aber einer Datei mit der geplanten Route.
Auf GPSies.com habe ich unter “Track erstellen” die Möglichkeit gefunden eine solche Route online auf der Karte zu planen und in diverse GPS-Dateiformate zu exportieren.
Die Option “Wegen folgen” macht die Planung natürlich etwas einfacher. Man erspart sich das unendliche Setzen von Wegpunkt, um jede Kurve einer Straße abzubilden. Dies erledigt die Option wie ein herkömmlicher Routenplaner selbst.

Die mit wenigen, aber zunächst für mich gewöhnungsbedürftigen, Klicks zusammengestellte Route kann in folgende Formate exportiert werden:

Google Earth KMZ, PCX5 Track,GPX Track,GPX RouteGarmin Course CRS,Garmin Course TCX,Garmin Logbook,OVL (ASCII),Fugawi,KOMPASS Verlag,GeoRSS Track,MS Excel,OziExplorer,MagicMaps IKT,PathAway,Navigon RTE 5.x,Navigon RTE 6.x,TomTom ITN,Magellan Track,qpeGPS Track

Tracks veröffentlichen
Nach unserer Traditour durch Reken habe ich meinen Mitcachern die Trackaufzeichnung meines GPS-Gerätes in Form von GPX-Dateien zur Verfügung gestellt. Doch dies stellte die Genossen vor ein Rätsel

sinnig: gibt es eigentlich ein tool, um GPX-dateien aufm pc sichtbar zu machen??
Ruhrcacher: GoggleEarth!!
sinnig: hmm, danke für den tipp! ich hatte gehofft, ich könnte noch ein wenig länger ohne GoogleEarth leben… :(
Ruhrcacher: Guckst du hier

Tradi-Tour
GPSies - Tradi-Tour Reken 04.10.2008

Mir fiel glücklicherweise GPSIe.com ein weiteres Mal ein. Die Idee hinter dieser Plattform ist ja eigentlich, dass Nutzer anderen kostenfrei ihre geplanten oder abgefahrenen Tracks zur Verfügung stellen können. So sind mittlerweile viele (Rad)Wanderwege als Tracks verfügbar, die vor der eigenen Tour heruntergeladen und auf’s GPS-Gerät geschoben werden können. Dabei stehen die selben Dateiformate zur Verfügung wie oben.
Unter “Hochlanden” hat man also die Möglichkeit eigene Tracks aus einer Datei hochzuladen oder direkt vom Garmin GPS aus ins Netz zu schießen (Garmin Communicator Plugin vorrausgesetzt). Die Tracks können näher klassifiziert, beschrieben und bewertet werden.
Der Höhenverlauf, die Länge und Start- & Zielpunkt werden automatisch ermittelt
Das Ergebnis könnt Ihr Euch in dem Beispiel oben ansehen. Sieht sehr wirr aus. Ok, wir haben uns auch mal verfahren ;)

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: