Ruhrcacher Blog

Oktober 6, 2008

MagLite Mini AA: Schalter tauschen

Filed under: Backpacking, Tutorial — Schlagwörter: , , — ruhrcacher @ 21:34

Nachdem anfang des Jahres in kurzer Zeit zwei Glühbirchen in meiner MagLite Mini AA durchgebrannt hatte ich die Nase voll. Ich habe also die Lampe aufgeschraubt, weil ich mit dem gedanken gespielt selbst eine LED einzusetzen. Ein LED-Upgrade-Kit kostet bei Globetrotter 9,95€ (halber Neupreis einer herkömmlichen MiniMag).

Doch leider habe ich bei meiner Bastelei den Schaltmechanismus beschädigt, der beim abschrauben des Lampenkopfs das Licht einschaltet. Mir ist schlichtweg ein kleines Bauteil runtergefallen. Beim Versuch es mit einem Stück Draht zu ersetzen, habe ich einen Taschenwärmer in Röhrenform erfunden: Ein Kurzschluss sogrte für Erhitzung des Metallkörpers.
Also habe ich kaputte Lampe eingemottet und zunächst drauf verzichtet eine neue MiniMag für knapp 19,-€ zu kaufen. Die aktuellen LED-Taschenlampen schienen mir praktischer.

Beim Shoppen im Globetrotter Megastore in Köln ist mir bei der Suche nach einem anderen MagLite Ersatzteil die Lösung in die Hände gefallen. Für 3,45€ gibt es einen Ersatzschalter.
Der Einbau ist ganz einfach und preiswert. Zumal ich die MiniMag vor einigen Jahren geschenkt bekommen habe.

So sieht das Ersatzteil aus, ohne welches die MagLite nicht funktionsfähig ist:


Dieses Teil auf dem “DO NOT REMOVE” steht, aber ich leider auseinander genommen und damit ist eine kleine Metallfahne verloren gegangen.
Beim linken Teil sieht man die Gebrauchsspuren durch das Wechseln des Birnchens.


Bei dem neuen Ersatzteil (rechts im Bild) sind natürlich alle Kontakt intakt.


Um das Teil einzubauen muss man aber trotzdem ganz sinniger weise das “DO NOT REMOVE”-Teil abnehmen!


Das Unterteil wird mit der Metallfahne nach oben zur Öffungung am Lampenkopf hin durch Die Batterieöffnung eingeführt und bis zum Ende durchgeschoben.
Dort setzt man die flache “DO NOT REMOVE”-Kappe auf, die beide Teile zusammenhält.


Nun kann ein Glühbirnchen eingesetzt und der Lampenkopf wieder aufgeschraubt werden. Mit Batterien und geschlossener Endkappe ist die Maglite wieder komplett.


Nachdem das erste original Birnchen durchgebrannt ist, hat mir mein Vater diese Ersatzbirnen organisiert. Sie sind baugleich mit den Maglite Birnchen. Da ich mittlerweile beide aufgebraucht habe, leuchtet in meiner MiniMag nun die originale Ersatzbirne aus der Endkappe. Wird Zeit, dass ich mir neuen günstigen Ersatz besorge.
Die abgebildete Verpackung gehört zu Ersatzbirnchen für Legend-Taschenlampen, mutmaßlich von Brinkmann.
Denn auf der Verpackung steht diese Angabe

(C) 1988 The Keller Company
A Division of The Brinkmann Corp.
Dallas, Texas 75380
(214) 788-4254
Modell 869-0052-0

In einem kanadischen Onlineshop heißt auch eindeutig “Replacement bulb for 2 AA cell Mini-Maglite® and Legend flashlights (sold as a pair).”
Wenn ich eine Bezugsquelle in Deutschland gefunden habe, sag ich Bescheid.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo Ruhrcacher,
    toller Beitrag von Dir. Habe vor ein paar Tagen meine Mini-Maglite in Betrieb nehmen wollen und festgestellt, dass die Batterien ausgelaufen sind. Bei der Reparatur habe ich geschickterweise gleich den Schalter zerstört. Diesen über Internet neu beschafft (super Service der Fa. 4tools im Übrigen). Allerdings fehlte mir der in Deinen Bildern entscheidende Hinweis, dass der Schalter auseinanderzunehmen ist. Danke dafür. Jetzt brennt die Lampe wieder. Ich bin happy.
    Gruß
    Mauliz
    Nebenbei drücken wir Dir die Daumen für Deinen 1.500 sten Cache. So weit sind wir noch lange nicht

    Kommentar von Mauliz — Oktober 23, 2010 @ 12:50

  2. tausend dank für die anleitung wo man das kleine metalldings wieder einsetzen muss!!! nun sind gleich zwei maglites wieder funktionsfähig! 😀

    Kommentar von daniela — März 9, 2013 @ 17:11


RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: