Ruhrcacher Blog

September 27, 2008

Trip to Cologne: Outdoor-Paradies über 4 Etagen

Filed under: Allgemein, Backpacking — Schlagwörter: — ruhrcacher @ 22:22

Zu Fünft durch die Region. Für 33 Euro schon. So ein Ausflug der beflügelt sich. Den ganzen Tag im Nahverkehr

So heißt es in der aktuellen Radiowerbung für das SchönerTag Bahnticket in NRW. Zwar nicht neu, aber immer wieder preiswert & praktisch. Wie bekommt man sonst 4 Leutchen günstig und stressfrei zum Shoppen nach Köln und zurück nach Düsseldorf/Recklinghausen?

Der ganze Ausflug war ganz ehrlich keine Cachetour! Mir war es bloß gestattet, auf dem Weg liegende Caches nebenbei einzusammeln. Was sonst soll man bloß erwarten, wenn man mit Freundin, Freundinsfreundin und Freundinsfreundinfreund von Muggeln durch die Stadt geschlörrt wird.
Naja, hätte ich nicht unlängst Bedarf verspürt beim Globetrotter vorbeischauen zu müssen, wäre ich nur halb so begeistert gewesen.globetrotter1.jpg

Der Globetrotter Megastore im Olivandenhof (Richmondstr. 10) übt auf Männer die gleiche Fazination aus wie der örtliche Baumarkt. Über vier Etagen, kann man all das ansehen und anfassen, was mansonst nur im Katalog/Onlineshop bestellen kann.
Bis lang war ich nur immer in Berlin im dortigen Shop (alter und neuer Standort) gewesen, fand den dort aber überschaubar.

Hier in Köln gibt es neben einer Klimakammer und der obligatorischen Kletterwand auch eine große Wasserfläche zum Tauchen, Paddeln und prüfen der Wasserfestigkeit von Produkten.
Klar das man hier auch alles aus dem Katalog in den Regalen wiederfindet. Die Frage ist nur wo. Aber die konnten mit die zahlreichen Mitarbeiter beantworten.

Auf meiner Einkaufliste stand

das me’ru Multitool für 9,95€
ein Leatherman-artiges Werkzeug mit Universalbithalter. Eigentlich bekomme ich demnächs ein original aus dem Staaten mitgebracht. Aber für den Preis wollen ein Kollege und ich das Teil mal ausgiebig testen. Also sind schonmal 2 davon in den Einkaufskorb gewandert. Ein detalierter Testbericht folgt hier im Blog auch demnächst.

ein Feuerhand Ersatzglas für meine gefundene Sturmlaterne.
Mit 2,95€ war Globetrotter sogar der günsigste Ersatzteilanbieter. Die ich die Lampe instandsetzte, berichte ich hier auch demnächst.

Die me’ru Hüfttasche wiederum war ein Spontankauf von einem Wühltisch.
Naja, spontan wars nicht, da ich mich schon lange nach einer passeneden Hüfttasche fürs Geocachen umgesehen habe. Schnäppchenpreis 14,95€, von Jack Wolfskin erst ab dem Doppelten zu haben. Scheint aber ein Auslaufmodell zu sein, im Online-Shop habe ich sie nicht wieder gefunden.

Und brauchte ich noch eine Reihe von Ersatzteilen.

Gestern beim Nachtcache Die Nacht der Diamanten (GC12G4H) ist mir die Schalterabdeckung meiner Maglite 6D verloren gegangen. Das Ersatzzeil kostet stolze 1,45€. Mehr als eine konvenxe schwarze Gummischeibe mit umlaufender Kerbe ist das aber nicht.

Beim “reparieren” meiner MagLite Mini AA habe ich vor enigen Monaten schon den Schaltermechanismus irreperabel beschädigt. Man, da hätte ich mir in den Arsch beißen können. Auch wenn ich diese kleine Lampe sehr schätze, bin ich von einen neu erwerb des gleichen Modells abgekommen. LED-Lampen haben schließlich ihre vorzüge.
Nun habe ich aber ein passendes Ersatzteil für “nur” 3,45€ erhalten. Eine neue Lampe hätte im gleichen Laden 18,95€ gekostet.

Wie man die Maglite Ersatzteile verbaut, berichte euch auch in einem Bastelei-Blogeintrag.

Voll bepackt mit dem Einkauf ging es anschließend weiter durch die Domstadt, ohne natürlich selbigen auszulassen, liegen dort doch ein Virtual und ein Earthcache.
Dabei war es in der Fußgängerzone derbe voll. Durch einen Flyer an der Globetrotter-Kasse bin ich erstmals auf den Trichter gekommen, dass heute die Geschäfte bis 24h auf haben. Dieses Nachtshopping wurde wohl gekonnt auf das Wochenende der Photkina gelegt, durch die noch mehr Besucher in der Stadt waren.

Das war mir alles in allem zu voll dort… Lieber Cachen als Shoppen und die Massen links liegen lassen.

Advertisements

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: